Nomex® Sicherheit Für Die Öl- Und Gasindustrie

In der Öl- und Gasindustrie sind die Arbeiter schwierigen Bedingungen und ernsthaften Risiken ausgesetzt, die in anderen Industriezweigen unüblich sind. Gefahren durch Feuer, Explosionen, Störlichtbögen oder schädliche Chemikalien sind fester Bestandteil des Arbeitsumfeldes.

Die Arbeitsbedingungen und das Arbeitsumfeld können unterschiedlich sein, sie haben jedoch Eines gemeinsam: Arbeiter in der Öl- und Gasindustrie müssen immer auf den Schlimmstfall vorbereitet sein.

Die revolutionären hitze- und flammenabweisenden Eigenschaften der DuPont™ Nomex-Faser machen Nomex® zur besten Wahl bei Schutzbekleidung für die Öl- und Gasindustrie.

Nachweislicher Schutz

Schutzbekleidung aus Nomex® bietet nachweislichen Schutz gegen intensive Hitze- und Flammeneinwirkung, flüssige Metallspritzer und Chemikalien. Als Barriereschutz gegen schädliche chemische Penetration sind speziell laminierte Nomex®-Stoffe mit besonderen Oberflächen verfügbar.

Da der Hitze- und Flammenschutz von Nomex® in der Nomex®-Faser selbst liegt, kann er niemals ausgewaschen oder abgetragen werden.

Geringere Betriebskosten

Die durchschnittliche Produktlebensdauer von Schutzbekleidung aus Nomex® ist fünfmal so hoch ist wie die von oberflächenbehandelter Baumwollbekleidung. Trotz der höheren Anschaffungskosten von Nomex®-Produkten, ergeben sich daher erheblich geringere Betriebskosten. Im Durchschnitt liegt der Cost-per-Wear-Wert eines typischen Nomex®-Kleidungsstücks ca 45% unter dem eines entsprechend behandelten Baumwollteils.

Bedeutung von Tragekomfort

Die Auswahl bequemerer Schutzbekleidung aus Nomex®-Stoffen kann Öl- und Gasunternehmen helfen, erheblich Kosten zu sparen, indem Hitze-Erkrankungen verhindert und Produktivitätseinschränkungen der Arbeiter durch Stress und Unwohlsein reduziert werden. Schutzbekleidung aus Nomex® bietet niedrigstes Tragegewicht bei höchster Schutzleistung; Atmungsaktivität für verringerte Hitzebelastung und die Fähigkeit, Feuchtigkeit im Stoff effektiv abzuleiten.