Die 4P-Methode zur Risikoerhebung von Lichtbogengefahren

INKLUSIVE PROGNOSE DES HITZEEFFEKTS

In einem ganzheitlichen Ansatz zum Thema Störlichtbogenrisiken und Lichtbogenschutz bietet die 4P-Methode die Risikoerhebung in vier einfachen Schritten:

Nachdem Risikoprognose und -reduzierung erfolgt sind, können die verbleibenden Verletzungsgefahren einzelner Arbeiter durch persönliche Schutzausrüstung (PSA) minimiert werden. Abschließend werden diese Ergebnisse kommuniziert, um die Arbeiter zu informieren und den Nutzen und die Handhabung der Ausrüstung zu erklären.

Kontrollieren Sie aktiv die Risiken eines Lichtbogenüberschlags und schaffen Sie ein sicheres Arbeitsumfeld für Ihre Arbeiter.

4P-Methode herunterladen

Schritt 1: Predict – Gefahrenerhebung